Neue Laternen für die Playa de Palma

Neue Laternen für die Playa de Palma

Seit Jahren sind die Betonpfeiler an der Playa de Palma und dem Ballermann auf Mallorca in marodem Zustand. Bereits Anfang 2016 berichtete malleBZ über die baufälligen und hochgefährlichen Betonpfeiler am Ballermann auf Mallorca.

Im Jahr drauf wurden die Laternenpfosten dann mehr schlecht als recht geflickt. Über rostige Stahlstreben wurde einfach mal ne Kelle Zement geklatscht.

Noch im letzten Sommer wurden für viel Geld die Leuchtelemente ausgetauscht und durch stromsparende Lampen ersetzt.  

Jetzt sollen sämtliche Betonpfeiler und Laternen platt gemacht werden! Schlaue Planung ist was anderes.

kaputte laternen am ballermann (1)
kaputte laternen am ballermann (10)
kaputte laternen am ballermann (11)
kaputte laternen am ballermann (12)
kaputte laternen am ballermann (13)
kaputte laternen am ballermann (14)
kaputte laternen am ballermann (15)
kaputte laternen am ballermann (16)
kaputte laternen am ballermann (2)
kaputte laternen am ballermann (3)
kaputte laternen am ballermann (4)
kaputte laternen am ballermann (5)
kaputte laternen am ballermann (6)
kaputte laternen am ballermann (7)
kaputte laternen am ballermann (8)
kaputte laternen am ballermann (9)

Das Rathaus ließ heute vorlautbaren, dass man die Laternen der Playa de Palma komplett abreißen will. 

Mit € 2,5 Mio. aus der Touristensteuer sollen hoffentlich noch diesen Winter alle alten Laternenmasten abgerissen werden. Zur Verbesserung der Sicherheit an der Playa de Palma wird in ein neues Beleuchtungskonzept der 1. Meereslinie investiert. Unternehmer und Anwohner hatten die sehr spärliche Beleuchtung bereits mehrfach bemängelt.

Bisher existiert allerdings alleine der Willen dies zu tun, denn ein neues Design der Laternen bzw. eine ausführende Firma gibt es bisher noch nicht. Das bisherige Konsortium, welches sich um die Lampen kümmern sollte, wurde aus unbekannten Gründen aufgelöst. Eine Ausschreibung soll laut Stadtrat Romero aber schnellstmöglich auf den Weg gebracht werden.

Ob man es bei diesem Tempo schafft bis zum Sommer 2019 tatsächlich mal Ergebnisse der Touristensteuer zu präsentieren, ist unwahrscheinlich.

Bisher wurde noch kein Projekt an der Playa de Palma realisiert, welches mit Geldern der Touristensteuer finanziert wurde. Weder der Torrent de Jueus wurde saniert, noch wurde die marode Calle Marbella ausgebessert.

Nun also endlich mal € 2,5 Mio. die von den vielen Millionen zurück an die Playa de Palma fließen. Allerdings sind auch diese € 2,5 Mio. noch nicht angekommen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok