malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Strikte Regeln für Elektro-Scooter

Strikte Regeln für Elektro-Scooter

Wer aktuell am Ballermann oder der Playa de Palma urlaubt, wird bereits nach kurzer Zeit den ersten Kontakt mit einem oder mehreren dieser sehr stylishen und geilen Elektro-Roller machen. Breite Reifen, eine recht coole Sitzposition und bis zu 50 Km/h Spitzengeschwindigkeit zeichnen die neuen Spaßmobile aus.

Viele empfinden diese Vehikel und deren Fahrer aber auch als störende Verkehrsrowdies. Bei all dem Spaß den diese Elektro-Roller bringen, werden Themen wie Sicherheit oder Straßentauglichkeit komplett ausgeblendet.

Bisher gab es zu diesen E-Mobilen und Rollern keine klare Regelung. Heute hat das Rathaus reagiert und Regeln für besagte E-Mobile bzw. Elektro Roller und Segways aufgestellt.

An der Playa de Palma dürfen die E-Scooter nur zwischen Calle Amilcar (Ballermann 1) und Calle Palangre (Hafen von Can Pastilla) fahren.

Die Elektro Roller dürfen nur in der ersten Linie benutzt werden, andere Straßen sowie Seitenstraßen und Gehwege sind seit heute verboten.

Die Elektro-Mobile werden von nun an in 3 Kategorien nach deren Geschwindigkeit eingeordnet. Tipo A sind kleine Stehroller mit E-Motor oder E-Skateboards die mit 20 Km/h unterwegs sein dürfen. Tipo B sind z.B. die beliebten Scooter mit den breiten Reifen und Segways, die künftig höchstens 30 km/h schnell sein dürfen. Tipo C sind Elektro Roller und Elektro Motorräder mit einer Geschwindigkeit von max. 45 Km/h

Fahrer der E-Mobile von Tipo B & C müssen ab sofort einen Helm tragen!

Verstöße werden von der Polizei mit einer Strafe von € 40,- belegt. Diese Strafe muss sofort und in bar bezahlt werden. Die ersten Kontrollen fanden heute bereits statt.