Cala Torta

Cala Torta

Eine Perle unter den Stränden

Alleine der Weg an die Cala Torta ist ein Genuss. Durch fast unberührte Landschaften der Sonneninsel führt die holprige Piste zu einem der schönsten Strände. Nicht wundern wenn Esel, Ziegen oder Pferde auf der Straße liegen und sich sonnen, denn hier laufen einige Kollegen dieser Gattungen frei durch die Prärie.  

Endlich in der Bucht angekommen wartet ein sehr großer gebührenfreier Parkplatz. Aber aufgepasst! Nicht zu weit in Richtung Strand vorfahren, der Sand ist äußerst tückisch und man bleibt gerne mal stecken.

Vom Auto sind es dann nur noch ein paar Schritte bis zum kristallklaren Wasser und dem traumhaften Sandstrand. Schirme und Liegen müssen selbst mitgebracht werden, da es hier keinen Verleih gibt. Die kleine Strandbar bietet die nötigste Versorgung wie Bocadillos, kalte Getränke, Cafe und kleinere Snacks. Hier zählt Ruhe, Sonne und Entspannung.

Je nach Saison sind hier sehr viele Einheimische anzutreffen, die besonders die Abgeschiedenheit zu schätzen wissen. Zu ihnen gesellen sich gerne auch die Bootsbesitzer die in der Cala Torta sehr gerne und zahlreich ankern.

FKK Fans dürfen hier gerne ihre Freiheit genießen und nahtlos braun werden.

Die vielen Wege in den Hügel um die Cala Torta können sehr gut für kurze Spaziergänge genutzt werden. Wilde Mastix- und Thymiansträucher wachsen neben Palmen und Pinien.


Cala Torta Strand Info:

Länge: ca. 200 m
Breite: 100 m
Parkplatz: kostenlos
Strandliege: -
Gastronomie: Strandbar
Beschaffenheit: Sand und Naturdünen
Sportmöglichkeiten: Keine
Kinder: Nicht wirklich für Kinder geeignet, da tief ins Meer abfallend

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok