malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Sonnenschutz im Mallorca Urlaub

Sonnenschutz Tipps für den Ballermann

 

Damit der Sommer und damit auch die 24stündigen Partys am Ballermann keinen Dämpfer erleiden, sollte man die richtigen Vorkehrungen treffen, bevor man an den Strand geht. Doch einfach irgendeine Sonnencreme aufzutragen, kann schnell nach hinten losgehen. Wie du deine Haut vor und nach dem Sonnenbaden schützt erfährst du hier.

 

Lege deinen Hauttypen fest.

Hauttyp 1
ist der „keltische Typ“, der meist rote oder ganz hellblonde Haare,  sehr weiße Haut hat und statt braun zu werden, Sommersprossen bekommt. Fünf bis zehn Minuten hält hier der Eigenschutz der Hautzelle bei direkter Sonneneinstrahlung.

Hauttyp 2 wird als „germanischer Typ“ bezeichnet, der ebenfalls blonde Haare hat, aber eine robustere Haut vorweisen kann. Braun werden ist zwar möglich, aber die Haltbarkeit der Bräune ist sehr kurz. Die Eigenschutzzeit beträgt hier immerhin zehn bis zwanzig Minuten.

Hauttyp 3 ist ein Mischtyp, heißt hellere Haut, aber mit dunklerer Augen- und Haarfarbe. Der Eigenschutz hier liegt schon bei 20 bis 30 Minuten.

Hauttyp 4
ist der „Mittelmeertyp“. Von Natur aus schon mit einer sehr robusten und dunkleren Haut ausgestattet, dazu meist fast schwarze Haare und dunkle Augen. Etwa bei  40 Minuten liegt hier der Eigenschutz.

Eigenschutz allein hilft aber noch nicht vor den teils nachhaltigen Schäden der Haut. Also entweder die Sonne meiden, aber genau das wollen wir ja nicht, oder her mit dem richtigen Sonnenschutz. Ob du dich für Sonnenöl, -creme oder -milch entscheidest, liegt ganz allein bei dir.

Die Höhe des Lichtschutzfaktors ist entscheidend, am Besten ist auf Mallorca natürlich ein wasserfester Sonnenschutz. Regelmäßiges Eincremen ist dabei äußerst wichtig. Vor allem direkt nach dem Badevergnügen, denn auch eine wasserfeste Creme hält nicht ewig.



Um den richtigen Schutz der Haut zu vollenden, benötigst du die richtige After-Sun-Lotion. Diese ist nicht nur notwendig, wenn du schon einen Sonnenbrand hast.

Wichtig bei der Wahl dieser Lotion, sie sollte beruhigend und feuchtigkeitsspendend sein, so bleibt die Haut lange geschützt und geschmeidig. Hast du schon einen Sonnenbrand hilft neben der After-Sun-Lotion auch der Saft der Aloe Vera Pflanze, die du hier auf der Insel vermehrt findest oder eine Quark-kur an den verbrannten Stellen. Damit verhinderst du nicht nur, dass du aussiehst wie ein alter, faltiger Lederlappen, sondern du verringerst auch das Hautkrebsrisiko.



Die Devise heißt also: Schütze deine Haut, dann kann die große Mallorca-Sause steigen. Einige halten aber auch Rot für das neue Braun!