Ballermann Party Locations schrumpfen um 60%

Ballermann Party Locations schrumpfen um 60%

Nach Jahrzehnten unkontrolliertem Wachstums ändert der Korruptionsskandal am Ballermann mehr, als manch einem Urlauber bzw. Unternehmer lieb sein wird. Schuld daran ist nicht etwa das Rathaus in Palma, sondern gierige Disco Bosse und vermeintliche „Könige der Nacht“, welche es in der Vergangenheit extrem übertrieben haben.

Auch wenn die Prognosen der Pro-Cursach Medien für den Megapark wieder Normalität vorhersagen, ist diese noch in weiter Ferne. Bis Saisonende 2017 waren im Megapark Komplex gut und gerne 8500 Gäste zugegen. Ausgehend von den Zahlen der Saison 2018 sind im gesamten Megapark Komplex noch ca. 2518 Personen erlaubt.

Zeiten in denen ein kugelförmiger DJ volltrunken ins RTL-Mikro lallt und irgendwas von 10.000 Gästen im Bierkönig erzählt, sind ebenfalls vorbei. Aktuell hat der Bierkönig eine eigene Obergrenze von ca. 3200 Gästen eingeführt.

In Bierkönig und Megapark bleibt demnach im Sommer 2019 noch Platz für 5718 Partypeople. Bisher stopfte man diese 5718 auch gerne mal ins Erdgeschoss des Megapark.

Von einstmals knapp 19.000 Plätzen bleiben bei genauerem Hinsehen und unter Beachtung geltender Gesetze grade mal 5718 übrig. Kaum vorstellbar, dass einer dieser vermeintlichen Disco Könige mit den legalen Gästezahlen jemals so mächtig und reich geworden wäre.

Rechnet man nun weiter, passen ins Oberbayern und Co. nochmal ca. 1000 Gäste. Im Bamboleo Biergarten finden ebenfalls ca. 1000 Besucher Platz. Selbst wenn wie durch ein Wunder die Discos Riu Palace und The Club zur Saison 2019 unter neuen Besitzern wieder öffnen, kommen dennoch nur ca. 1200 Partyplätze hinzu.

Es bleiben im Jahr 2019 höchstens 9000 Partyplätze für über 50000 Urlauber und 5000 Tagesgäste.

Im Sommer 2015 waren es noch weit über 25000 Partyplätze. Vom Partykontingent des Jahres 2015 bleiben für die kommende Saison nur noch knapp 40% übrig. Ein Schwund von 60%!

Nur noch ca. 20% der gesamten Urlauber an der Playa de Palma werden im Sommer 2019 die Möglichkeit haben in einer Disco am Ballermann zu Feiern.

Neue große Discos oder Biergärten sind an der Playa de Palma oder am Ballermann aktuell nicht in Planung. Die kriminellen Disco Bosse der Playa de Palma haben gute Arbeit geleistet und sich auf Jahre ihre Monopolstellung gesichert.

Leidtragende dieser eintönigen Partypolitik am Ballermann sind die Urlauber, denen künftig wahrscheinlich € 15,- pro Liter Bier abgeknöpft wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok