Discos der Playa de Palma werden kontrolliert

Discos der Playa de Palma werden kontrolliert

Nach den erheblichen Unregelmäßigkeiten in den Betrieben der Grupo Cursach und dem öffentlichen Interesse, fängt die Stadt Palma nun an zu handeln.

Bereits im April sagte der Präsident der Vereinigung der Discos (ABONE) in Bezug auf die Grupo Cursach, dass mit diesen Bemessungsrundlagen noch ca. 100 weitere Betriebe im Stadtgebiet von Palma schließen müssten. Insgesamt werden 157 Betriebe des „tipo B“ im Stadtgebiet von Palma de Mallorca geführt.

Ungefähr 35 dieser 157 Betriebe befinde sich demnach an der Playa de Palma und glaubt man der Rechnung von ABONE wären zwei Drittel davon nicht als legal einzustufen.

Nun wurden öffentlich sehr harte und strikte Kontrollen von Bürgermeister Hila, Angelica Pastor und dem Chef der Policia Local Josep Palouzie angekündigt.

Die „Patrulla Verde“ wird in den kommenden Tagen sämtliche dieser 157 Lokale des „tipo B“ besuchen und deren Lizenz prüfen. Darüber hinaus soll auch das „maximo aforo“ (Gesamtbesucherzahl) der Betriebe genau geprüft werden.

Bei Verstößen hat Bürgermeister Hila drakonische Strafen bis zu € 100.000,- und eine sofortige Schließung des Lokals angekündigt. Zu einer Schließung kann es laut Bürgermeister Hila auch kommen, wenn der kontrollierte Betrieb einen blockierten Notausgang hat.

Die Kontrollen der Polizei werden sich über mehrere Wochen hinziehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok