malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Acht Monate Haft für Tolo Cursach

Acht Monate Haft für Tolo Cursach

Soeben wurde vom Gericht in Palma de Mallorca das erste Urteil, von vielen ausstehenden, gegen Tolo Cursach gesprochen.

Für illegalen Waffenbesitz und den Besitz von 600 Schuss scharfer Munition wird Tolo Cursach zu 8 Monaten Haft verurteilt. Die Staatsanwaltschaft forderte 18 Monate Haft für den Besitz eines Karabiners, welcher bei der Festnahme schussbereit unter dem Bett von Tolo Cursach gefunden wurde.

Laut der Aussage von Tolo Cursach bei Gericht, hatte er diesen Karabiner um die Nester der Prozessionsspinner von seinen Palmen zu schießen. Er hätte diesen aber nie genutzt, weil er so ein großer Tierfreund sei.

Tolo Cursach verbrachte bereits knapp 15 Monate in U-Haft, was ihn vor einer sofortigen Einweisung ins Gefängnis von Palma schützt.

In Spanien ist es in der Regel so, dass die erste gerichtliche Haftstrafe unter 3 Jahren fast immer auf Bewährung ist. Von nun an gilt Tolo Cursach aber als vorbestraft und künftige Haftstrafen werden nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt.

Aktuell befindet sich Tolo Cursach auf Grund der Zahlung einer Kaution in Höhe von € 1 Mio. auf freiem Fuss. Laut Augenzeugen sorgt er regelmäßig und mit großer Hingabe für die Einhaltung der Besuchergrenze im Megapark. Dort wurde er mehrmals mit einem Zähler gesehen.

Im Fall von Tolo Cursach stehen noch mind. 17 weitere Gerichtsverhandlungen aus in denen u.a. Bestechung, Steuerhinterziehung, Erpressung, Bildung einer kriminellen Organisation, Prostitution, Drogenhandel etc. verhandelt werden.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, es wäre aber sicher ein eher unkluger Zug von Tolo Cursach gegen dieses milde Urteil Einspruch einzulegen. Die Möglichkeit besteht in den kommenden 14 Tagen dennoch.