Bild schützt die Betrüger vom Megapark

Bild schützt die Betrüger vom Megapark

Es sind nun mehrere Fälle von Preisbetrug im Megapark an die Öffentlichkeit gekommen. Bereits seit dem Jahr 2014 hat auch BILD Reporter Ingo Wohlfeil Kenntnis davon.

Statt darüber zu berichten und Urlauber vor dieser kriminellen Abzocke zu warnen, präsentiert sich die BILD auf dem Opening Flyer als Partner vom Megapark.

 

Welchen Wahrheitsgehalt haben die Aussagen von Ingo Wohlfeil zum Thema Megapark, wenn BILD und Megapark Partner sind?

Welche Wahrheiten soll ein Bild Reporter denn präsentieren, der im Megapark bei Olaf Henning als Lasso schwingendes GoGo Girl auftritt?

Man liest nur Lobhudeleien und wie geil der Megapark doch ist. Fake-News über scheinbar überstandene Insolvenzverfahren und Eröffnungen von Discos die nie öffnen werden.

Wie dreist und systematisch der Megapark seine Gäste abzockt kommentiert Ingo Wohlfeil bereits am 24.4.2018 mit einem läppischen „Komisch ist das schon!“. (Siehe Bild oben)

Warum berichtete Bild Mallorca bis heute mit keiner Zeile davon, obwohl es "schon komisch ist" und das Video den Betrug eindeutig beweist?

Wer bisher immer noch an den unabhängigen und unparteilichen Ingo Wohlfeil glaubt, der gehört genau zu den Gästen die im Megapark herzlich willkommen sind.

 

Preisbetrug im Megapark seit 2014 bekannt

Derweil sei allen WM Gästen folgendes gesagt. Im Jahr 2014, bei der letzten WM, erhöhte der Megapark den Bierpreis sogar während des Spiels.

Vor dem Spiel kosteten 0,5l Bier € 3,90. Während dem Spiel wurde dann ein „precio esp. 1“ angewendet und einfach mal € 1,- bei 0,5l Bier dazugerechnet. Innerhalb von 33 Minuten wurde ein 0,5l Krug, in den nur 0,4l reinpassen, mal für € 3,90 und dann für € 4,90 verkauft.

Preisbetrug bei WM 2014 im Megapark

Seid dieses Jahr also besonders vorsichtig, da der Megapark jeden Cent braucht um Kautionen, Gerichtskosten und Schadensersatzzahlungen leisten zu können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok