Ist die Grupo Cursach eine kriminelle Organisation?

Grupo Cursach eine kriminelle Organisation?

Das Thema Megapark beschäftigt nach wie vor die Urlauber und auch die Bewohner auf Mallorca. Diese Woche wird der Auftakt zu einem neuen großen Prozess mit insgesamt 23 Angeklagten bekannt gegeben. Bestand dieser folgenden Anklage ist die Bildung und Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation.

malleBZ schafft mit den Definitionen aus dem Gesetz der jeweiligen Länder nun Klarheit. Es besteht kein Zweifel daran, dass es sich bei der Grupo Cursach um eine kriminelle Organisation handelt.

Die Definition einer kriminellen Organisation nach spanischem Recht sowie deutschem Recht nimmt sich nur in kleinen Details etwas. In beiden Ländern gilt folgende Definition für eine kriminelle Organisation.

Organisierte Kriminalität ist die von Gewinn- oder Machtstreben bestimmte, planmäßige Begehung von Straftaten, die einzeln oder in ihrer Gesamtheit von erheblicher Bedeutung sind, wenn mehr als zwei Beteiligte auf längere oder unbestimmte Dauer arbeitsteilig zusammenwirken.
a) … unter Verwendung gewerblicher oder geschäftsähnlicher Strukturen,
b) … unter Anwendung von Gewalt oder anderer zur Einschüchterung geeigneter Mittel oder
c) … unter Einflussnahme auf Politik, Medien, öffentliche Verwaltung, Justiz oder Wirtschaft

 

Bereits bewiesen ist folgendes:

Von der Grupo Cursach wurden insgesamt 3 hohe Angestellte verhaftet. Tolo Cursach, Tolo Sbert und Antoni Bergas wird vorgeworfen gemeinschaftlich über zwanzig Beamte der Policia Local, darunter auch der Polizeichef, durch Bestechung unter ihrer Kontrolle gehabt zu haben. Außerdem standen zahlreiche Politiker auf der Gehaltsliste der Grupo Cursach. Die finanziellen Mittel dafür wurden durch die Discos und Restaurants der Grupo Cursach erwirtschaftet. Dies erfüllt die Unterpunkte a) und c) der Definition.

Es ist bereits erwiesen und per Urteil vom Gericht in Palma in Stein gemeißelt, dass sich Tolo Cursach 3 Rumänen einfliegen ließ, um Zeugen mit Gewalt zu beeinflussen. Das Geld dafür kam aus den Discos und Restaurants der Grupo Cursach. Dies erfüllt die Unterpunkte a) und b) der Definition einer kriminellen Organisation.

Im Falle der Grupo Cursach treffen alle 3 Kriterien glasklar zu und man muss dafür nicht einmal die Unterpunkte der Unterpunkte der Definitionen bemühen. Es liegt auf der Hand, wie ein offenes Buch.

Wieso manche Pressevertreter immer noch leugnen, dass es sich bei der Grupo Cursach um eine kriminelle Organisation handelt verdeutlicht die Definition in Unterpunkt c) nur zu gut.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok