malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Grupo Cursach bestimmte Tag der Kontrolle

Grupo Cursach bestimmte Tag der Kontrolle

Lange Jahre fragte man sich an der Playa de Palma und auch in Calvia wieso bei Kontrollen in Betrieben der Grupo Cursach, wozu auch der Megapark, The Club und Asadito´s gehören, nie etwas Negatives oder Illegales gefunden wurde.

Wenn man nun die Abschriften der Telefonüberwachung von Tolo Sbert liest, ist es kein Wunder mehr. Wie aus den Ermittlungsakten hervor geht, konnte die Grupo Cursach den Termin für die behördliche Kontrolle selbst bestimmen.

Der Leiter der „Conselleria de Tourismo“ (Tourismus Behörde) folgte den Anweisungen von Tolo Sbert, wie ein sanftmütiger Labrador seinem Herrchen. Dies berichtet heute Cronica Balear unter Berufung auf die freigegbenen Gerichtsakten im Cursach Skandal.

Zur Eröffnung des BH Hotels in Magaluf informierte der Leiter der Behörde im April 2016 Tolo Sbert, die rechte Hand von Tolo Cursach, in einem Telefonat über die anstehende Kontrolle. Tolo Sbert sagte in diesem Telefont „Am 8. oder 10. Mai könnt ihr vorbeikommen und kontrollieren. Aktuell geht wegen der Eröffnung alles drunter und drüber!“ Der Leiter der Tourismusbehörde nickte ab und bestätigte den Termin.

Im gleichen Sommer wurden dann Salmollen im BH Hotel gefunden.

Preisbetrug im Megapark

Ein anderer Fall befasst sich mit der MegArena, die sich bis 2016 unter dem Megapark befand. Hier wurde von 2 weiblichen Gästen Anzeige erstattet, die offenbar an der Kasse in der MegArena beschissen wurden. Die Anzeige landete dann offenbar auf dem Tisch der Conselleria de Toruismo, weil die Mädels aussagten keinerlei Preisaushänge, Preislisten oder Getränkekarten mit Preisen in der MegArena gesehen zu haben.

Die Angestellte der Behörde informierte auch hier Tolo Sbert. Diese sagte im Telefonat es handle sich um „irgendeinen Quatsch“, doch würde eine Inspektion stattfinden. Daraufhin sprachen sich Tolo Sbert und die Dame ab, so dass am Tag der Kontrolle auch überall im Megapark und in der MegArena Preise ausgehängt waren und Getränkekarten am Start waren. Diese wurden nach den Kontrollen sofort wieder entfernt.

Aus dem Jahr 2014 liegen malleBZ diese Belege aus dem Megapark vor, welche die Aussagen der Mädels stützen.

Klar zu erkennen sind Uhrzeit und Bierpreis, der innerhalb von nur 33 Minuten um 1 Euro gestiegen ist. Diese Belege sind auch dem Bild Reporter bekannt, doch es war ihm leider keinen Artikel wert.