malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Grupo Cursach hinterzog 425 Mio Steuern seit 2002

Grupo Cursach hinterzog 525 Mio Steuern

In den seit letzter Woche freigegebenen Akten zum Cursach Skandal, liest man neben den Telefonprotokollen auch Zahlen und Beträge. Laut dem Schriftsatz des Richters soll die Grupo Cursach das Finanzamt auf Mallorca pro Monat um 5 Mio. Euro beschissen haben!

5 Millionen Euro pro Monat, ergeben bei einer Saison von 7 Monaten einen jährlichen Steuerschaden von 35 Millionen Euro! 35 Millionen Euro Schwarzgeld pro Sommer haben sich die Krawattenträger der Grupo Cursach in die Hosennaht geschoben. Dafür bekommt man sicher mehr als einen Bild Chef Reporter.

Seit Bestehen des Megapark im Jahr 2000 bzw. der Euro-Umstellung im Jahr 2002 kommt man auf die exorbitante Summe von 525 Mio. Euro, welche alleine die Grupo Cursach nicht an Steuern zahlte! Über eine halbe Milliarde Euro Steuern entging der Gemeinde bzw. der Stadt Palma in den letzten 15 Jahren!

Mit diesen ca. 525 Mio. Euro hätte man sicher für ein bisschen mehr Sicherheit und Sauberkeit an der Playa de Palma sorgen können. Man hätte neue Arbeitsplätze bei der Polizei schaffen können, um die Urlauber zu schützen und deren Anzeigen aufnehmen und bearbeiten zu können.

Desweiteren wurde bekannt, dass die Grupo Cursach lediglich 7% der gegen sie ausgesprochenen Multas (Strafzettel, Strafen) auch tatsächlich zahlte. 93% der Strafzettel wurden demnach auf magische Weise von korrupten Leuten aus der Welt geschafft. Bei einer Überprüfung der letzten Jahre kam folgendes ans Tageslicht. Im Jahr 2014 musste die Grupo Cursach grade einmal 6452 Euro Strafen bezahlen und im Jahr 2015 waren es 17.702 Euro.

Im Jahr 2016 allerdings, als die ersten korrupten Beamten bereits im Knast saßen oder aus dem Dienst entfernt wurden, waren es auf einmal 184.282 Euro, also 11mal so viel wie im Jahr zuvor und 30mal so viel wie 2014!

In den nun freigegebenen Akten kann man auf den 452 Seiten auch lesen, dass Tolo Cursach seit dem Jahr 1985 Polizisten, Beamte und andere gekauft hat, wie normale Menschen ihre Milch bzw. Brötchen kaufen! Für Tolo Cursach hatte laut diesen Akten jeder einen Preis und mit den Bergen von Schwarzgeld der Grupo Cursach war es dann auch kein Problem diesen zu zahlen.