malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Verdopplung der Touristensteuer noch unsicher

Verdopplung der Touristensteuer noch unsicher

Die Panikmache um die vermeintliche Verdopplung der Touristensteuer auf Mallorca wird nun auch schon auf den deutschen Nachrichtensendern betrieben. Noch handelt es sich bei der für 2018 geplanten Anhebung der Abgaben um einen Vorschlag!

Das Tourismusministerium bestätigt in seinen Aussagen ebenfalls, dass eine Verdopplung der Touristensteuer nur ein Gedankenmodell sei und bisher noch nichts beschlossen wurde.

Gestern hieß es bereits in der deutschen Presse, dass eine Verdopplung der Touristensteuer auf Mallorca für die Saison 2018 sicher sei. Dann müssten Urlauber zwischen 2 und 4 Euro pro Tag extra bezahlen. Vergleichen kann man die Touristensteuer auf Mallorca mit der deutschen Kurtaxe.

Die Hoteliers auf Mallorca und am Ballermann stellen sich geschloßen gegen eine Erhöhung der Abgaben. Urlauber haben schon genug Kosten und bisher ist der Verbleib der Gelder aus der Touristensteuer nicht erkennbar.

In der Playa de Palma sollten mit den Erlösen der Urlaubersteuer Grünflächen entstehen, die Infrastruktur sollte verbessert werden und es sollte für mehr Sicherheit gesorgt werden. All das wollte man mit den Einnahmen der Touristensteuer anpacken, doch passiert ist bisher allerdings nichts!

Eine Erhöhung der Touristensteuer wurde bisher nicht vom Balearen Parlament abgenickt und wird wohl auch nicht in der kolportierten Höhe anfallen.