malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

In Calvia gelten bald neue Benimmregeln

In Calvia gelten bald neue Benimmregeln

Mit einem Auge schauen die Politiker dieser Tage immer nach Calvia, wo morgen, am Donnerstag den 17. August, eine neue Zeitrechnung beginnen wird. Ab diesem Donnerstag ist es den gewerblichen Betrieben der Genmeinde Calvia verboten mit Alkohol öffentlich zu werben oder diesen auszustellen.

Ab dem 1. Januar 2018 gilt dann in Supermärkten oder anderen Läden eine strikte Trennung zwischen Alkohol und dem restlichen Angebot. Es muss dann ein separater Verkaufsraum nur für Alkohol geschaffen werden, der außerhalb der Verkaufszeiten abgeschlossen werden kann.

Außerdem baten die Behörden in Calvia die Inseregierung um Hilfe in der Regulierung von All Inklusive Angeboten. In Zukunft soll es keinen Alkohol mehr im All Inklusive Angebot mehr geben dürfen, was auch von vielen Stellen an der Playa de Palma gefordert wird.

Die Behörden in Calvia streben auch Verbote gegen „Happy Hour“ oder „Flatrate Saufen“ in Bars und Discotheken an. Dadurch will man dann den exzessiven Sauftourimus endlich aus Magaluf verbannen.

Darüber hinaus werden Boxautomaten oder ähnliche Spielgeräte dieser Art verboten. Die gewerblichen Betriebe, Restaurants und Discotheken haben bis Ende des Jahres Zeit diese abzubauen.

Diese Neuerungen könnten nach einer erfolgreichen Umsetzung in Calvia auch an der Playa de Palma in Kraft treten. Ob damit allerdings schon 2018 zu rechnen ist, wäre sicher etwas verfrüht zu sagen. Für den Sommer 2019 wäre dieses Szenario sicher auch für den Ballermann und die Playa de Palma denkbar.