malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Heißester Juli seit 34 Jahren auf Mallorca

Heißester Juli seit 34 Jahren auf Mallorca

Im Juli 2017 wurde auf Mallorca und an der Playa de Palma eine Durchschnittstemperatur von 32,8 Grad gemessen. Seit 1983 gab es in der Wetteraufzeichnung keinen so heißen Juli mehr auf Mallorca oder am Ballermann.

An 10 von 31 Tagen zeigte das Thermometer im Juli 35 Grad oder mehr an.

Der heißeste Tag auf Mallorca im Jahr 2017 war bisher Freitag der 7. Juli mit vom Wetteramt gemessenen 40 Grad im Schatten. Der vergangene Monat war im Schnitt 1,8 Grad wärmer, als die bisher aufgezeichneten Wetterdaten der Playa de Palma.

Besonders gut erkennt man die Hitze am Ballermann 6 bzw. an den Duschen der Playa de Palma. Hier stehen die Urlauber in Zweierreihen an und warten bis zu 15 Minuten auf eine Dusche. Das Meer verspricht zwar eine Abkühlung zu sein, dies stellt sich aber spätestens nach dem Eintauchen als unverblümte Lüge heraus. Bei aktuell ca. 26-27 Wassertemperatur an der Playa de Palma, fühlt man sich eher an eine lauwarme Badewanne erinnert.

Am 31. Juli wurde laut den Medien auf den gesamten Balearen sogar ein Rekord im Stromverbrauch aufgestellt. Der alte Rekord von 1244 Megawatt aus dem Jahr 2008 wurde um ein ganzes Megawatt übertroffen und steht aktuell bei 1245 Megawatt. Grund dafür sind Klimaanlagen die schwerste Arbeit verrichten.

Am Wochenende wird dann der vollste Tag des Jahres erwartet. Am Samstag den 5. August soll es laut Flughafenbehörden die meisten Flug- und Passagierbewegungen geben. Bis zu 200.000 Urlauber werden diesen Samstag am Flughafen Son Sant Juan auf Mallorca erwartet.

Bis dahin wird es wieder keine Abkühlung geben, da der angekündigte Regen ausblieb. So könnte auch der August für weitere Rekorde und Rekordwerte auf Mallorca sorgen. Bisher liegt der Durchschnitt im August (gestern 38, heute 40) bei kuscheligen 39 Grad.