malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Sonnenschirme in Arenal brennen wieder

Sonnenschirme in Arenal brennen wieder

In El Arenal sind einmal mehr spanische Abiturienten eingefallen und feiern jede Nacht am Strand vom Ballermann Null. Das Ende der Schulzeit wird mit lauter Musik und Alkohol gefeiert. Wie sich das für Halbwüchsige gehört, geht es recht krass zur Sache.

Schlägereien seien laut einiger noch nüchterner Mädels fest stündlich zu verzeichnen. Meist ginge es um Posen vor eben diesen Mädels.

Einigen der Schüler scheinen der Alkohol und die frische Luft aber definitiv nicht zu bekommen. Wieder einmal wurden die am Strand aufgebauten Sonnenschirme angezündet. Bei spanischen Abiturienten seit ungefähr 2 Jahren ein echter Trend. Am Ballermann muss man offenbar einen Sonnenschirm angezündet haben, um in Madrid ein richtig cooler Student zu sein.

Noch viel cooler fühlten sich offenbar zwei total bewusstlose Passanten, denen nichts anderes einfiel, als an das Feuer zu wackeln und sich bei 22 Grad in der Nacht die Hände zu wärmen. Man fragt sich innerlich welche von beiden Parteien diejenige ist, der man als erster den Arsch versohlen will.

Zum Glück kamen aus der Dunkelheit zwei Personen mit einem Feuerlöscher gerannt und verhinderten schlimmeres.

Um ca. 2.45 Uhr ging an der Plattform hinter dem Ballermann 1 der erste Sonnenschirm in Flammen auf. Von Polizei war weit und breit nichts zu sehen, obwohl am Ballermann Null ca. 3000 ausgeflippte Schulabgänger feiern. Die Feuerwehr kam ca. 30 Minuten später vorbei, drehte eine schnelle Showrunde und fuhr wieder weg, ohne auch nur angehalten zu haben.

spanische studenten am ballermann (9)
spanische studenten am ballermann (7)
spanische studenten am ballermann (8)
spanische studenten am ballermann (6)
spanische studenten am ballermann (4)
spanische studenten am ballermann (5)
spanische studenten am ballermann (2)
spanische studenten am ballermann (3)
spanische studenten am ballermann (10)
spanische studenten am ballermann (1)

Auch um 4 Uhr morgens wird am Strand vom Ballermann Null noch lauthals gesungen und gefeiert, ohne das sich auch nur ein Polizeibeamter dorthin getraut hätte.