malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Ballermann momentan eine polizeifreie Zone

Ballermann momentan eine polizeifreie Zone

Beim vergangenen Opening im Bierkönig letztes Wochenende wurde die aktuelle Sicherheitslage am Ballermann und der Playa de Palma besonders krass sichtbar. Taschendiebe konnten beim Opening im Bierkönig mehrere hundert Urlauber beklauen, ohne sich fürchten zu müssen. Denn am Wochenende gibt es am Ballermann kaum Polizei, an Sonntagen sieht man sogar stundenlang nicht eine Patrouille der Policia Local.

Das Fehlen von Polizeibeamten am Ballermann und der Playa de Palma liegt in erster Linie an den Auswirkungen des großen Korruptionsskandals, der ca. 40% der Policia Local betraf. Ein anderer Teil der Beamten meint sich auf ganz skurrile Weise mit den gefeuerten Beamten solidarisieren zu müssen und ein anderer Teil ist krankgeschrieben. Aktuell sind laut unseren Infos nur ca. 30% der Beamten auch tatsächlich verfügbar.

Ein wahres Paradies für Diebe und Schlawiner entsteht!

Leider schafft es die Politik nicht an der Playa de Palma, dem wichtigsten Tourismusgebiet der Insel, genügend Beamte zur Sicherheit der Urlauber abzustellen. In den Rathäusern scheinen der Urlauberansturm und die zu erwartenden Rekordzahlen irgendwie nicht wirklich stattzufinden, auch eine Aufstockung der Polizei scheint eher eine untergeordnete Prioritätsstufe zu haben.

Zu einem Wandel des Tourismus und immer mehr werdenden 5 Sterne Hotels, sollte auch eine dementsprechende Infrastruktur gehören und diese beginnt bei der Sicherheit der Urlauber.

Diese Sicherheit ist am Ballermann momentan nicht wirklich garantiert. Es ist doch viel wahrscheinlicher am Wochenende ohne Handy ins Hotel zurück zu kommen, als eine Polizeistreife bei der Arbeit zu sehen.

Kleiner Vorteil an der Sache, am Strand wird weder auf laute Musik noch auf Alkohol kontrolliert.