malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Morddrohungen gegen Zeugen im Fall Cursach

Morddrohungen gegen Zeugen im Fall Cursach

Man kommt sich auf Mallorca und am Ballermann so langsam vor, wie in einem Hollywood Mafia-Film. Gestern kam es im Skandal um Megapark Besitzer Tolo Cursach erneut zu Verhaftungen. Zwei Rumänen die als Schläger angeheuert waren und Zeugen einschüchtern, erpressen und nötigen sollten, wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Den beiden verhafteten Rumänen wird vorgeworfen in den letzten Tagen mehrere Nachrichten an die Zeugen im Fall Cursach gesendet zu haben. Diese Nachrichten seien alle mit bedrohlichem und gewalttätigem Hintergrund verfasst, um die Zeugen einzuschüchtern. In einer der Nachrichten soll der Zeuge sogar mit dem Tod bedroht worden sein!

Wie der Dario de Mallorca berichtet wurden die beiden Rumänen, die offenbar niemals in einem Cursach Betrieb gearbeitet haben, von Richter Penalva ohne Kaution sofort in U-Haft genommen.

Laut Richter Penalva und Staatsanwalt Subiran sollen so Zeugen dazu gebracht werden ihre bereits zu Protokoll gebrachten Aussagen im Fall Cursach zu widerrufen. Beide Rumänen wurden von mehreren Zeugen eindeutig identifiziert, was zur sofortigen Einweisung in das Gefängnis von Palma ausreichte.

 

Ebenfalls seit gestern und ohne Aussicht auf Kaution, sitzt der ehemalige „Jefe de Sala“ des Tito´s mit dem Namen Arturo im Gefängnis. Auch er soll nachweislich Zeugen erpresst und bedroht haben ihre Aussage zurückzunehmen. Der in Rente befindlichen „Arturo“ wurde ebenfalls ohne Aussicht auf Kaution in Haft genommen.

 

Das Dezernat Geldwäsche der Polizei hat diese Straftaten aufgedeckt. Man geht davon aus, dass weitere Aktionen dieser Art folgen werden, umso länger Cursach im Kittchen schmort. Man sei bei der Polizei deshalb in höchster Alarmbereitschaft.

 

Penalva und Subiran ließen nebenbei durchblicken, dass bereits acht Beamte der Policia Local eindeutig von Zeugen identifiziert worden sind, welche an den Sexparties im Tito´s teilgenommen haben. In den kommenden Tagen werden weitere Verhaftung im Korruptionsskandal um Megapark Besitzer Tolo Cursach erwartet.