malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Letzter Sommer im Paradies am Ballermann 6?

Letzter Sommer im Paradies am Ballermann 6?

Auch in diesem Jahr wird der Megapark am Ballermann 5 für mehrere Millionen Euro umgebaut. Betreiber ist die Grupo Cursach zu der neben besagtem Paradies Beach auch das bereits geschlossene Riu Palace gehört.

Laut den vorliegenden Infos sollte die Disco Paradies bereits zur Saison 2017 verpachtet werden. Es wurde ein kompetenter Betreiber gesucht, der auch im Stande ist diese Disco voll zu machen. Offensichtlich wurde bisher aber keiner gefunden und das Paradies Beach wird am 21.5.2017 wohl zum letzten Mal in den Sommer starten.

In der Grupo Cursach sind alle Augen auf das Projekt Megapark gerichtet. Man möchte keine Gäste an andere Locations verlieren, um den immer größer werdenden Megapark auch gut gefüllt zu wissen. Eine Schließung des Paradies würde auch mehr Gäste für den Megapark bedeuten.

Die Disco Paradies erlangte durch die grenzwertigen Porno Shows schon fast Weltruhm. Allerdings ist es immer schwerer die Leute mit einem Konzept den ganzen Sommer über zu begeistern. Besonders bei jungen Urlaubern, die aber nur in den Monaten Juni, Juli und August am Ballermann sind, kam das Paradies Beach sehr gut an. Flatrate saufen, cooler DJ und geile Tänzerinnen waren genau was die Leute wollten. Aber eben nur drei Monate im Jahr. Mit Marita´s Schlagerparadies sollten auch die Monate Mai und September belebt werden, dies klappte stellenweise sogar sehr gut. Am Ende reichte es aber nicht für eine Zukunft.

Nach der Schließung des Riu Palace eine weitere recht einschneidende Veränderung die da auf den Ballermann zu kommt. Neben Bierkönig, Oberbayern, Megapark und einigen kleineren Läden wie Beachhouse, Black Magic, Rutschbahn, sind nicht mehr viele Discos am Ballermann übrig. Künftig werden sich wohl 80% der Spaßurlauber in Bierkönig und Megapark aufhalten und dort feiern.

Für alle Paradies Fans heißt das, diesen Sommer ausnützen und so oft rein da wie es geht, denn im nächsten Sommer ist nicht mehr!