malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Neuer Jens Büchner Song von T-Shirt geklaut

Neuer Jens Büchner Song von T-Shirt geklaut

Es ist bald wieder soweit und Partysänger verbreiten auf den Bühnen in Bierkönig, Megapark oder Oberbayern gute Stimmung. Mit mehr oder weniger Sangestalent ausgestattet bespaßen Ballermann Gröhlifanten dann wieder die Spaßtouristen. In den letzten Jahren kann man jedoch vermehrt feststellen, dass es eher um Masse statt Klasse geht.

Aktuell haben sich Künstler, Sänger und Produzenten wieder in ihre Kreativzentralen eingeschlossen. Mit rauchenden Köpfen wird ausgeknobelt welchen Hit man kopieren könnte. Von über 100 Liedern die pro Jahr für die Ballermann Künstler geschrieben werden, kann man lediglich 10 Songs als gelungen und nur 2 bis 3 als Hit bezeichnen.

Dem aktuellen „Hit“ von Dschungel Kandidat Jens Büchner stand z.B. eines der beliebten Shirts am Ballermann Pate. Besagtes Shirt wurde 2016 von den Indern am Ballermann erstmals gedruckt und wurde ein echter Verkaufsschlager. Leider wurde der Titel so grottenschlecht umgesetzt, dass sich das gelbe Shirt laut unseren Infos bereits dunkelrot geschämt hat.

Neue Single von Jens Büchner

 

Der Titel „Hau ab, du bist kein Alkohol“ ist nicht nur geklaut und nachgeäfft, er ist dazu auch noch so schlecht umgesetzt, dass man heute schon hofft Jenser im Sommer nicht live erleben zu müssen. Weit entfernt von „Pleite aber sexy“ sind auch die stimmlichen Anstrengungen von Jens Büchner. Dachte man bisher er könnte tatsächlich Töne treffen, wurde man schnell eines besseren belehrt.

Mit diesem „Song“ und einem eher spaßbefreiten Produzenten im Hintergrund, wird es für Jens Büchner sehr schwierig am Ballermann einen erfolgreichen Auftritt zu absolvieren.

Aktuell sieht es aber eher so aus, dass auf Jens Büchner´s Schultern ein schmutziger Kleinkrieg ausgetragen wird. Ob er überhaupt am Ballermann auftreten wird, steht aktuell in den Sternen. Da der „Büchner Manager“ und ehemalige Angestellte des Bierkönig, Carsten „Deejay Mambo“ Hüther, sich mit den Machern des Bierkönig verkracht hat, nutzt er Büchner aktuell als Instrument, um es diesen heimzuzahlen. Ob diese Strategie tatsächlich aufgeht, wird sich beim Opening 2017 zeigen.

Es wäre sicher kein großer Verlust, wenn der Ballermann auf Jens Büchner verzichtet und dieser in Peguera und Cala Millor weiterträllert.