malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Neue Beleuchtung an der Playa de Palma

Neue Beleuchtung an der Playa de Palma

 

Eines sticht an der Playa de Palma und am Ballermann sofort ins Auge und dient auch als Erkennungsmerkmal. Gemeint sind die „Leuchtpilze“ an der Promenade von El Arenal bis runter nach Can Pastilla.

Die auf Betonpfeilern montierten ca. 5 m langen Stahlaufsätze werden an der gesamten Playa abgebaut. Alle Leuchten die an der Stange befestigt waren, werden direkt auf den Betonpfeiler gesetzt.

 

Aktuell sind die Arbeiter bereits von Ballermann 1 bis Ballermann 6 vorgedrungen.

 

Ob dies auch an den Balnearios, also an den Strandkiosken, passiert ist bislang noch unklar. Die Arbeiter konnten dazu keine Auskunft geben. Allerdings bestätigten Sie, dass man dies bis zum Winter fertig haben will.

Ziel der Aktion ist es 25% Strom zu sparen, da eine der vier Lampen abgebaut wird. Die Leuchtpilze sahen irgendwie immer schon ein bisschen komisch aus und leuchteten sogar bis in die Wohnzimmer der 3. Etage in den gegenüberliegenden Häusern.

ganz neue lampen (1)
lampen - hotels - b6
lampen - hotels - b6
lampen - hotels - b6
lampen - hotels - b6

Ein weiterer Grund für die Arbeiten sind erhebliche Beschädigungen an den Betonpfeilern, die durch die aufgesetzte Lampenkonstruktion beschleunigt wurde. Bei jedem Sturm wankten die Lampen und rüttelten am darunter liegenden Beton. Nun ist das unmöglich, da die neue Konstruktion kaum Angriffsfläche bietet und sich darüber hinaus nicht bewegen kann.

 

Eine große Veränderung ist in der Nacht oder am Abend nicht wirklich spürbar. Man hat aber den Eindruck es wäre einen Tick heller als zuvor. Der Anblick ist allemal besser geworden, und die hässlichen Leuchtpilze wohl bald Geschichte.