malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Kölsche Wochen locken viele Taschendiebe nach Mallorca

Besonders im September und in den ersten beiden Oktoberwochen ist am Ballermann für Taschendiebe Hochsaison. Das Publikum in dieser Zeit ist für Taschendiebe quasi die „Champions League“. Fast jeder Spasstourist trägt zurzeit mind. € 200,- und mehr an Bargeld mit sich rum, ob im Geldbeutel oder nicht ist dabei egal.

Fast jeder dieser Urlauber geht am Abend hochfrisiert auf die Piste und es wird gezeigt was man hat. Hier eine Rolex, hier eine Patek Philippe oder auch mal eine Glashütte, fette Goldketten und manche so behangen wie ein teurer Christbaum.

 

Der September ist deshalb für Taschendiebe die goldene Zeit am Ballermann!

 

Im Gedränge der jetzt echt vollen Biergärten und Discos jetzt es zappzarapp und die teure Uhr hat ein neues Handgelenk gefunden, der Geldbeutel eine neue Tasche und es geht schneller als man „Freibier“ sagen kann.

Diebesbanden sind dieses Jahr sehr viele am Ballermann unterwegs und sogar die jungen Helmuts fangen laut Augenzeugen und der Polizei ebenfalls das Klauen an.

Auch am Strand ist jetzt äußerste Vorsicht geboten. Stranddiebe aus Osteuropa sind mittlerweile in organisierten Trupps unterwegs. Diese haben sogar Späher, welche auf Fahrrädern nach der Polizei Ausschau halten.

 

Seid bitte extrem vorsichtig, lasst eure Wertsachen am allerbesten in Deutschland, denn hier ist eh egal wie spät es ist und Schmuck stört beim Feiern nur!