malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Sonntag in der Bierstrasse ist jetzt immer Drogenbasar

Sonntag in der Bierstrasse ist jetzt immer Drogenbasar

 

Seit Beginn des Sommers ist das El Chiringuito jeden Sonntag Anlaufpunkt der Partymeute aus Palma und den umliegenden Dörfern. Spanier und Spanierinnen feiern ausgelassen auf der Promenade und im sehr schick umgebauten El Chiringuito zu Techno und House. Die Musik ist dabei auch am Strand und auch ganz vorne am Wasser sehr gut zu hören. Eine Lautstärkenbegrenzung wie in anderen Läden, scheint es dort jedoch nicht zu geben oder man umgeht diese regelmäßig.

 

 

Auf der Straße wird aus Plastikbechern und Bierflaschen gesoffen, während der obligatorische Joint die Runde macht. An einer Ecke werden Pillen vertickt, dort drüben Koks gezogen und alle zwei Meter kifft eine Gruppe junger Partyspanier. Hochqualitatives Feiern auf insulanisch in Vollendung!

 

Da die Toiletten im El Chiringuito für die Masse an Leuten nicht ausgelegt sind, wird laut Nachbarn fröhlich in deren Hinterhöfe gepinkelt und gekackt. Dort werden dann auch Drogen sämtlicher Art konsumiert und wenn man etwas sagt werden die Chiringuito Gäste aggressiv.

 

Mittlerweile verschließen die umliegenden Läden sämtliche Wege in die Hinterhöfe. Es wird vom asozialsten Tag der Woche berichtet und von einer Klientel die man so in der Bierstrasse noch nie hatte. Aber auch in den Nebenstraßen haben die Anwohner mit dem Müll und den Fäkalien der „Chiringuito Sonntags Bande“ zu kämpfen. Regelmäßig fährt die Polizei vor und muss wegen Schlägereien oder Ruhestörungen eingreifen.

 

Laut den Betreibern, der Familie Ferrer, will man eine neue Qualität an der Playa de Palma etablieren und den Sauftourismus bekämpfen.

Passend zum allsonntäglichen Drogenbasar in der Bierstraße sagt Juan Miguel Ferrer in einem Interview „Das Bier wird uns in den Ruin treiben“. Dabei hat der gute Juan Miguel wohl ganz vergessen, dass sein Vater der Erste war der deutsches Bier nach Mallorca importierte und über 30 Jahre lang Millionen damit gescheffelt hat.

 

Die Bierstrasse war bisher immer das ruhige Gegenbild zur Partymeile und der Schinkenstrasse. Hier zieht es eher die gesetzteren Jahrgänge hin oder diejenigen die nicht nur 120% Vollgas Party machen.

 

Ob den Gästen im September und Oktober diese Veränderung auch gefällt?