malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Polizei kontrolliert die neuen Verbote am Ballermann

Polizei kontrolliert die neuen Verbote am Ballermann

 

Bereits seit Montag ist die Polizei extrem aktiv und war gestern mit ca. 150 Beamten im Einsatz gegen Massagi-Massagi Frauen und Helmuts. Augenzeugen berichten von Achterreihen in denen sich die Beamten von Ballermann 15 und von Ballermann Null auf einander zu bewegten. Alles was dabei unter die Fittiche kam wurde auf Ausweispapiere und illegale Tätigkeiten geprüft. Mehrere Massagi-Massagi Frauen wurden mit empfindlichen Strafzetteln bedacht.

 

Heute ist man nun damit beschäftigt den über die Stränge schlagenden Urlaubern die neuen Regeln und Verbote am Ballermann auf Mallorca näher zu bringen.

 

Zwei sehr emsige Beamte der Policia Local fuhren auf der Promenade und forderten mehrere Gruppen auf, die Musikanlage ins Hotel zu bringen und sämtliche Glasflaschen in den Müll zu werfen. Dieses Schauspiel wiederholte sich in ca. 15 Minuten zwischen Ballermann 5 und Ballermann 6 mehrere Male.

 

 

Zum Eingang der Schinkenstrasse auf dem Platz vor der Disco Paradies haben zwei Beamte einen ständigen Posten bezogen. Dies dient hauptsächlich der Abschreckung der Helmuts die hier immer in hoher Zahl ihren Nippes anbieten.

 

Die Beamten sprachen heute wie aus dem Rathaus angekündigt nur Ermahnungen aus und kontrollieren die Personalausweise der Störer. Allerdings muss sämtlicher Alkohol in Flaschen vor den Augen der Beamten ausgeschüttet und in den Müll geworfen werden.

 

polizeikontrolle - hotels
polizeikontrolle - hotels
polizeikontrolle - hotels
polizeikontrolle - hotels
polizeikontrolle - hotels
polizeikontrolle - hotels
polizeikontrolle - hotels
polizeikontrolle - hotels
polizeikontrolle - hotels
polizeikontrolle - hotels
 

 

Urlauber wurden von den Polizisten auch explizit auf die kommenden Strafen in Höhe von bis zu € 3000,- hin, sollten diese nochmals auffällig werden. In 14 Tagen ist die Phase der Ermahnung dann laut Rathaus definitiv vorbei und störende Urlauber werden knallhart bestraft.