malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Tipps für einen straffreien Ballermann Urlaub

Tipps für einen straffreien Ballermann Urlaub

 

Die Politik hat bereits auf Grund der Vorkommnisse beim Bierkönig Opening ein hartes Durchgreifen und eine zeitnahe Aufstockung der Polizei angekündigt. Somit wird es wohl auch diejenigen am Härtesten treffen, die in den kommenden Wochen anreisen.

 

Bitte befolgt unbedingt folgende Regeln um Strafen bis 3000,- zu vermeiden.

  1. Trinkt und feiert in den Biergärten, Discos, Lokalen und Hotels.
  2. Haltet euch als Gruppe, mit mehr als einem Bier pro Person, unbedingt vom Strand fern! Die Strafen beziehen sich hauptsächlich auf das sogenannte „Botellon“ also das „Gruppenbesäufniss“.
  3. Solltet ihr als Gruppe an den Strand gehen, dann nehmt keinen Alkohol mit und auch keine Musikanlagen!
  4. Verhaltet euch am Strand als wäre es Sylt oder Sankt Peter Ording, dann kann nichts passieren! Ausrasten und eskalieren bitte in den Discos und Biergärten!
  5. Setzt euch an die Ballermann Buden und konsumiert dort! Diese dürfen weiterhin Alkohol ausschenken und auf deren Terrasse darf straffrei konsumiert werden. Auf der Mauer nicht!
  6. Bringt keine Saufmaschinen, Verkleidungen, Fahnen, Zelte oder ähnliches mit an den Strand. Das nehmt ihr besser alles mit in die Discos, dort kann nichts passieren!
  7. Auf der offenen Straße wird Alkoholkonsum ebenfalls bestraft, also bleibt in den Discos, Lokalen oder Biergärten und trinkt dort.
  8. Der Alkoholkonsum am Abend auf der Mauer steht ebenfalls unter Strafe.

 

Aktuell sind Strafen von € 1500,- bis € 3000.- pro Vergehen angekündigt. Wie diese dann tatsächlich umgesetzt und einkassiert werden, wird sich in den kommenden Tagen zeigen.

 

Es ist auch ein Verkaufsverbot für Alkohol angekündigt, welches nicht für Discos, Lokale und Biergärten gilt. Dieses Verbot richtet sich gegen ambulanten Verkauf und den Straßenverkauf. Keiner muss in den Discos auf dem Trockenen sitzen!

 

Wie genau das mit diesem ominösen Verkaufsverbot von Alkohol ablaufen soll, ist bisher ein wenig undurchsichtig, da es wohl auch Ausnahmeregelungen gibt. Auch hier wird es in den kommenden Wochen sicher mehr Infos geben.