malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Rathaus droht Ballermann Urlaubern mit harten Strafen

Rathaus droht Ballermann Urlaubern mit harten Strafen

 

Gestern machte die Krawattenfraktion aus dem Rathaus in Palma einen Abstecher an die Playa de Palma. Der Grund war die asoziale Freibier Aktion von Ikke Hüftgold und der damit in Verbindung stehende Tod eines jungen Urlaubers.

 

Die Politiker drohten gestern mit folgenden Worten eine harte Gangart an:

„Wir wollen keinen Sauftourismus und sind nun entschlossen damit aufzuräumen! Dazu wurde das Polizeiaufgebot bereits für Anfang Mai aufgestockt“

 

Alle Urlauber die diesen Sommer am Strand unverhältnismäßig bestraft werden und mit bis zu € 3000,- für eine Dose Büchsenbier zur Kasse gebeten werden können, dürfen Ihre Dankschreiben an Ikke Hüftgold senden.

 

Nun haben wir an der Playa de Palma und dem Ballermann genau das, was wir niemals wollten und brauchten. Das alles nur weil Ikke Hüftgold die großen Schalgzeilen in der BILD bekommen wollte!

 

 

 

Wenigstens hatte Ikke Hüftgold genügend Presse und bekommt sogar noch eine Lohnerhöhung vom Bierkönig! Euer Sommer und eure Party standen dabei leider immer an letzter Stelle.