malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Ballermann Touristen können Geld zurückfordern

Ballermann Touristen können Geld zurückfordern

 

Nach dem endgeilen Urteil vom 4.2.2016 durch das Verwaltungsgericht Palma in dem die Benimmregeln und das umstrittene Eimerverbot am Ballermann gekippt wurden, können bestrafte Urlauber ihr Geld zurückfordern.

 

 

Da das Gesetz auf dessen Grundlage tausende Strafzettel geschrieben wurden, für ungültig und darüber hinaus verfassungswidrig erklärt wurde, sind auch die daraus resultierenden Strafen ungültig.

 

 

Jeder Spasstourist der in den Sommern 2014 und 2015 einen Strafzettel am Strand erhielt, diesen zahlte und das grüne DinA4 Dokument noch hat, kann nun das Geld zurückfordern. Die Stadt Palma ist in diesem Fall die Adresse an die eine dementsprechende Forderung gestellt werden muss.

 

 

Strafzettel wegen Verstoß gegen Benimmregeln
Strafzettel wegen Verstoß gegen Benimmregeln

 

 

 

malleBZ rät jedem der eine Strafe zahlen musste, sich umgehend einen Anwalt zu suchen und die Kohle sofort einzuklagen. Gerne steht malleBZ mit Rat und Tat zur Seite um den bestraften Spasstouristen zu helfen und mit einem spanischen Anwalt zu unterstützen!

 

Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Da die Strafen in der Regel € 100,- bis € 600,- waren, lohnt eine Rückforderung mit diesem Urteil im Rücken auf jeden Fall und wird von Erfolg gekrönt sein!