malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Geizhals Jürgen Milski prellt Kölner Parkhäuser

Geizhals Jürgen Milski prellt Kölner Parkhäuser

Endlich wieder RTL Dschungelcamp und die dreckige Wäsche sämtlicher Insassen wird höchstpersönlich von Ingo Wohlfeil via Bild-Dschungelshow nochmal nachgewaschen.

 

Einen scheint der „Bild Ballermann Hipster“ dieses Jahr besonders auf dem Korn zu haben. Jürgen „Playback“ Milski, der schon bei der ersten Dschungelprüfung zeigte welch eine Memme er ist, scheint offenbar in ganz Köln als ausgesprochener Geizhals bekannt sein. Jürgen Milski ist sogar so geizig, dass er im Flughafen-Parkhaus keine Gebühren zahlen will und diese regelmäßig prellt.

 

 

Markus Krampe, Manager und Olé Veranstalter, erzählte eine Geschichte, bei der man sich echt fragen muss ob Geiz-Milski tatsächlich noch alle Latten am Zaun hat. Laut Markus Krampe betrügt Jürgen Milski regelmäßig Parkhäuser, um läppische „Zweiundzwanzichfuffzich“ Parkgebühren zu sparen.

 

 

Und so betrügt Jürgen Milski laut M. Krampe die Parkhäuser am Flughafen Köln, wenn er nach 2 Tagen Mallorca zurück in Deutschland ist.

 

 

 

 

 

Geizhals Milski fährt laut Markus Krampe mit seinem Auto an der Parkhausausfahrt sehr dicht an den Vordermann ran. Dieser steckt die Karte in den Automat, die Schranke öffnet sich und Milski fährt in dessen Schrankenzyklus ebenfalls aus dem Parkhaus raus, ohne zu zahlen.

 

 

Von einem auf sein positives Image bedachten Familienvater hätte man so ein Verhalten sicher nicht erwartet. Hoffentlich bringt Geiz-Milksi seiner Tochter nicht so einen kriminellen Scheiß bei.

 

 

Die Parkwächter am Flughafen Köln-Bonn werden bei Geizhals Milski künftig sicher genauer hinsehen.