malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

In der Chefetage des Megapark Mallorca rollen Köpfe

In der Chefetage des Megapark auf Mallorca rollen Köpfe

 

 

Aktuell gibt es in El Arenal und an den Stammtischen nur ein Thema und das ist weder Weihnachten noch die Auslosung der EM 2016.

 

 

 

Laut unseren Informationen wurde der einem Sonnenkönig gleiche Direktor des Megapark, Gerald Arnsteiner, seines Postens enthoben.

 

 

 

Dem Besitzer der Grupo Cursach, zu der auch der Megapark gehört, gingen die „Extrageschäftchen“ des aalglatten Österreichers in der Chefposition offenbar zu weit und da die Zahlen im Sommer nicht stimmten wurde nun die Reißleine gezogen.

 

 

 

Die vergangene Saison, war die vom Umsatz wohl schlechteste seit Bestehen des Megapark am Ballermann 5. An keinem Tag konnte man im Megapark an die Umsatzzahlen aus den Vorjahren anknüpfen und legte eine massive Bauchlandung hin. Die Verantwortung dafür musste vergangene Woche G. Arnsteiner übernehmen, der nicht mehr der große Zampano im Megapark ist.

 

 

 

Wer den vakanten Posten des Direktors im Megapark übernehmen wird, ist noch nicht zu 100% geklärt. Laut Megapark Insidern soll ein Spross der Cursach Familie künftig im Megapark die Geschicke leiten.

 

 

 

Für einige Günstlinge um G. Arnsteiner herum bedeutete diese Veränderung gleichzeitig auch die Kündigung und somit sind zurzeit einige Posten in den Chefetagen und Lounges des Megapark am Ballermann vakant.

 

 

 

Auch die Schattenmänner von G. Arnsteiner müssen in der Saison 2016 mit Gegenwind rechnen, denn aus Megapark Kreisen ist zu hören, dass man das ganze „System Megapark“ umkrempeln und entrümpeln will.