malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Bild Reporter Ingo Wohlfeil wird es schon wissen

Was sich Ingo Wohlfeil bei seinem neuesten Machwerk gedacht hat, weiß wahrscheinlich nur er, sein Chefredakteur und der Vogel der die Gehälter bei BILD bezahlt. Ein Artikel, der aus hanebüchenen Quellen zusammen geklaubt wurde und dazu ein paar passende Statements von Freunden hinzu geschustert wurden, sorgt heute für schlechte Laune in der Ballermann Fan Gemeinde.

Selbst nicht vor Ort, wird einfach mal die Freundesliste durch gebimmelt und was hingezaubert.

 

Offenbar sei das Wort Ballermann sogar das Unwort des Jahres am Ballermann! Diese Aussage ist vielmehr der Witz des Jahres, da sie völlig aus der Luft gegriffen und erfunden ist. Im Print Artikel wird behauptet alle hippen Leute würden "Platja de Palma" sagen und niemand mehr das Wort Ballermann in den Mund nehmen.

 

Für ein weiteres Statement über die Auslastung der Hotels wird ein DJ aus dem Megapark zitiert. Was genau dieser mit den Hotels zu tun hat, erschließt sich nicht wirklich. Dieser gibt an, die Hotels wäre nicht so voll gewesen. Komisch nur, dass diesen Sommer alle Hotels Rekordzahlen meldeten und man kaum ein Zimmer bekam.

Ebenso nervend ist die ständige Schleimerei beim Megapark, der in dem gesamten Teil von Korruption nicht mal genannt wird. Warum sind wohl dieses Jahr keine Pornoshows mehr im Paradies? Weil die Macher auf einmal Engel geworden sind, oder weil die Polizei nicht mehr wegschaut?

All das spricht der TOP Journalist Ingo Wohlfeil lieber nicht an, denn dann würde der rote Teppich beim nächsten Opening im Megapark ohne Ingo auskommen müssen. Da Ingo die Schampus Lounge lieber ist, als endlich mal die Wahrheit über seine „Gönner“ zu berichten, liest sich der Artikel wie ein Loblied auf die Grupo Cursach. Sicher hat G. Arnsteiner nochmal Korrektur gelesen.

 

Auch der Abschnitt über das Riu Palace ist weit weg von jeglicher Realität und wurde vordiktiert. Das Riu Palace wurde geschlossen weil es alt und baufällig war und nicht weil es keine Urlauber mehr gab. Deshalb wird jetzt wohl auch ein scheinbarer Umbau kolportiert. Außerdem hatten die Urlauber keinen Bock in eine Bruchbude auch noch Eintritt zu bezahlen! Die Urlauber hatten auch keinen Bock auf Vodka-Wasser mit Lemon Geschmack. Das wird im BILD Artikel durch Einwirken der Megapark Manager irgendwie anders dargestellt.

Bitte, Ingo Wohlfeil, mach endlich mal den Job für den du bezahlt wirst und hör auf den Pressesprecher vom Megapark zu spielen! Deine Stärken liegen eher darin auf tinder Frauen zu daten und ein lustiges Taschenbüchlein daraus zu machen.