malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Achtung vor Falschgeld an der Playa de Palma

 

 

Wie jeden Sommer versuchen Schlitzohren den Trubel und die Hektik in Tourismusregionen zu nutzen um Falschgeld in Umlauf zu bringen. Auch dieser Sommer ist da nicht anders, auch nicht auf Mallorca. Allerdings ist der gefälschte Schein ein eher ungewöhnlicher.

 

 

 

Wie uns Touristen berichteten gehen wohl grade falsche 10 Euro Scheine am Ballermann um.

 

 

 

Optisch und in der Eile der Nacht würde man nicht merken, dass es sich dabei um wirklich schlechte Fälschungen handelt. Sobald diese Kopien aber mit Feuchtigkeit und Wasser in Berührung kämen, würde sich die Farbe lösen.

 

 

 

Sehr ungewöhnlich ist auch, dass man 10 Euro Scheine fälscht. Professionelle Banden und  Geldfälscher bevorzugen in der Regel € 50 bzw. € 20 Noten.

 

 

 

Auf Nachfragen bei der Polizei konnte diese jedoch noch keinen Fund von gefälschten 10 Euro Banknoten bestätigen. Man wisse zwar, dass im Sommer immer versucht wird Falschgeld in Umlauf zu bringen, hat aber keinerlei Hinweise diesbezüglich erhalten.

 

 

 

Was tun wenn man Falschgeld bekommt?

Ab damit zur Polizei und zwar auf dem schnellsten Weg!!

 

Bekommt man Falschgeld erstattet?

Nein. Der gefälschte Schein wird von der Polizei einbehalten. Den Schaden trägst du selber!

 

Kann ich den falschen Schein wieder ausgeben?

Nein. Das ist eine Straftat und wird mit Gefängnis oder einer empfindlichen Geldbuße bestraft, auch in Spanien!

 

Wie kann ich Falschgeld in der Hektik am Ballermann erkennen?

Neben dem Wert auf der Vorderseite befindet sich ein trapezförmiges Feld. Dieses ist mit Riffeln versehen die sich mit dem Fingernagel beim drüberfahren sofort ertasten lassen. Hat ein Schein diese Riffel nicht, ist er falsch.

 

 

 

Also Vorsicht und Fingernägel nutzen!