malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Was ist aus den Benimmregeln am Ballermann geworden?

 

 

 

Wie eng Korruption und Spaß am Ballermann zusammenliegen verdeutlicht eindrucksvoll der aktuelle Umgang mit den Benimmregeln. Wo in den Sommern 2013 und 2014 Strafzettelwillkür und Polizeiterror gegenüber Spaßtouristen herrschte, ist nach dem Regierungswechsel und einiger Festnahmen bei der Polizei nichts geblieben.

 

 

Aus dem Sommer 2015 sind nur geringfügig Strafzettel gegen Touristen bekannt. Diese datieren aber auch zum Großteil in den Zeitraum vor dem Regierungswechsel. Seit in Kraft treten der neuen Regierung und somit auch neuen Gesichtern und neuen Direktiven, gab es keine nennenswerten Strafzettel gegen Touristen.

 

 

 

Die Polizei erweist sich seit mehreren Wochen als äußerst freundlich gegenüber den Spaßtouris. Unisono wurde von allen angesprochenen Gruppen der letzten Wochen ganz klar bestätigt, dass die Herren der Polizei freundlich auf die Missstände wie Glas und laute Musik hinweisen. Wenn dann aufgeräumt wird und die Musik runtergeregelt wird, ist alles supi! Auch Zelte sind endlich wieder erlaubt.

 

 

 

Was man auch vermisst sind die allabendlichen „Disco Befüllungsdienste“ der Polizei. Seit der neuen Regierung und dem endgültigen Ausscheiden unseres Lieblings Alvaro Gijon, gibt es keinen Promenaden Reinigungsdienst mehr. Die Urlauber dürfen auch zwischen 22 – 24 auf der Promenade „vorglühen“, sogar Sangriaeimer werden geduldet.

 

 

 

All dies haben wir der Anti Korruptionsbehörde und der neuen Linksregierung zu verdanken. Durch die intensive Arbeit der Anti Korruptionsbehörde konnten bereits mehrere korrupte Polizeichefs und Polizeibeamte entlassen und angeklagt werden. Dadurch haben die großen Discobosse nun keinen Einfluss mehr auf die Arbeit der Policia Local und auf einmal werden die Touris wieder in Ruhe gelassen. Durch die Linksregierung wurde Alvaro Gijon abgelöst und die Benimmregeln interessieren auf einmal nicht mehr. Zufälle gibt’s!!

 

 

 

Es bleibt somit festzuhalten.

Vergesst die Benimmregeln und feiert einfach drauflos. Einzig Glasflaschen sollten vermieden werden!! Wenn ein Beamter auf euch zukommt und dies oder das zu beanstanden hat, bleibt freundlich und tut was euch gesagt wird. Schwupp Di Wupp, Problem gelöst und keiner muss einen Strafzettel fürchten.