malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Behörden ermitteln wegen Mallorca Polonaise

 

 

Jetzt kann man streiten ob die Wortwahl im Bezug auf Dummheit und Ignoranz betreffend den Artikel zum Ärger um den Mia Julia Videodreh so ok war oder nicht. Im folgenden Fall muss man allerdings von eben dieser Dummheit und Ignoranz schreiben!

 

Wie bewusstlos ist dieser Attila eigentlich? Kann man tatsächlich so verblödet sein? 

 

Die Ballermann Fangemeinde und sicher auch einer der Teilnehmer der Polonaise, hat diesen Artikel über den Ärger des Videodrehs von Mia Julia und die anstehenden Bußgelder gelesen. Jedoch dachten diese ebenfalls sie lebten in einer anderen Welt, oder nahmen die Zeilen nicht ernst. Ganz weit vorne in Punkte Dummheit und Arroganz Attila Schanze und Micha vom Deutschen Eck. Offensichtlich ist man als Betreiber des „Künstlertreffs“ wohl doch nicht allmächtig und muss sich, auch als „Deutsches Eck“, an spanische Gesetze halten. Jetzt hat man den Kartoffelsalat. Allerdings ohne dicke Titten, dafür mit einer extragroßen Portion Ärger als Garnitur.

 

 

Wie realitätsfern muss man eigentlich sein, genau eine Woche nach dem Stress um den Videodreh von Mia Julia, genau am gleichen Ort dieselbe Scheiße abzuziehen? Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man annehmen weder Attila noch Micha können lesen.

 

 

Erneut beschwerten sich am Sonntag Anwohner über eine unangemeldet Versammlung mit mehr als 30 Personen. Eine solche Veranstaltung, egal ob von Super-Attlia oder Hohl-Düse begleitet braucht eine Genehmigung der Behörden. Auch im Fall der Mallorca Polonaise lag keine Genehmigung der Polizei bzw. der Behörden vor und die Anwohner haben erneut Anzeigen wegen Ruhestörung und mehreren Verstößen gegen die Ordenanza Civica erstattet.

 

 

Laut spanischen Medien ist das Bußgeldverfahren beim balearischen Tourismusministerium bereits gegen den Veranstalter Attilia Schanze eingeleitet. Nun muss für jeden der offenbar 700 Teilnehmer mit einem Ordnungsgeld gerechnet werden. In diesem Fall ist eher mit einer fünfstelligen Summe zu rechnen, denn bei Mia Julia waren es nur 250 Leute und da werden es wohl zwischen € 3000,- und € 5000,-.

 

 

Wenn es tatsächlich 700 Teilnehmer waren, es sah eher nach 350 – 400 Personen aus, wird das mit Sicherheit die teuerste Mallorca Polonaise aller Zeiten!