malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Strand auf Mallorca wird für die Saison geputzt

 

 

Wenn in den kommenden Wochen und Monaten die Touristen und Urlauber wieder nach Mallorca und an die Playa de Palma strömen, wollen sie auch schöne und saubere Strände vorfinden.

 

Der knapp 8 Kilometer lange Sandstrand der Playa de Palma und dem Ballermann wird ab November der Natur überlassen. Nur wenn nach Stürmen große Stücke angespült werden und der Strand im Chaos versinkt wird ein bisschen was weggeräumt. Während dieser knapp 5 Monate bleibt vor allem Posidonia Gras am Strand liegen.

 

Die Posidonia-Wiesen vor Mallorca sind besonders wichtig für die Wasserqualität. Durch die feinen Härchen filtert das Gras Nährstoffe aus dem Meerwasser und reinigt es auch gleichzeitig. Die an Land wie Pferdeäpfel aussehenden Algenfasern finden sich in rauen Mengen. Im Wasser und lebendig sehen die Wasserpflanzen komplett anders aus. Erst durch Wellenbewegung werden die feinen Härchen, nachdem sie abgestorben sind, zu diesen „Pferdeäpfeln“ geformt. Vor Mallorca kommt die Posidonia oceanica vor, die es sonst in keinem anderen Gewässer gibt.  

 

 

Mit LKW und Bagger sind die Arbeiter nun bereits seit 4 Tagen dabei die Strände vom Neptungras zu befreien. Einige Tonnen Biodünger müssen abgekarrt werden, damit nächste Woche alles wie geleckt aussieht!