malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Billigflieger oder renommierte Fluggesellschaften

 

Autor M. Heimann

 

Die Reiselust der Deutschen ins "17. Bundesland" nach Mallorca ist auch 2015 ungebrochen. Immer mehr Deutsche fliegen mit Billigfliegern ins „Ballermann Spaß Paradies“ an die Playa de Palma.

 

Der Grund dafür liegt eindeutig auf der Hand: Wieso teuer, wenn ich die Flüge auch billig haben kann?

 

So nähert sich der Marktanteil der Billigflieger im Europaverkehr schnell der 50-Prozent-Marke, da bei vielen Billigairlines wie z. B. Ryanair oder auch Easy-Jet die Kosten nur ungefähr halb so hoch sind wie bei den renommierten Fluggesellschaften wie Lufthansa, TUI oder Air Berlin. Dieser Trend wird sich auch 2015 weiter fortsetzen, da der wichtigste Aspekt - die Sicherheitsstandards - ebenfalls von den Billigfliegern erfüllt werden muss.

 

Die fehlenden Dienstleistungen bei den Anbietern von Billigflügen (kostenpflichtige Mahlzeiten oder gar kostenpflichtige WC-Besuche) werden die Reisenden verkraften können, da die Flugzeit von Deutschland nach Palma de Mallorca und an den Ballermann zwei Stunden nicht übersteigt.

 

Ein Nachteil bei den Billigflügen mögen die Gepäckvorschriften sein. Diese sind sehr strikt und nicht mit jenen zu vergleichen, welche Flugreisende bei den renommierten Fluggesellschaften vorfinden.

 

Ein weiterer Nachteil der Billigreisen ist für die Reise an den Ballermann nicht zutreffend. So werden oftmals nicht die Hauptflughäfen angeflogen und die Flugzeuge landen meistens außerhalb an eher unbekannten Flughäfen. Dieser Aspekt spielt für den Flughafen in Palma de Mallorca keine Rolle, da hier auch die Billigflieger landen.

 

Auch über die strikten Gepäckvorschriften können die Deutschen hinwegsehen - denn sind wir mal ehrlich: wer braucht für einen „Spaßurlaub“ viele Klamotten?

 

Fazit: Da die Reisenden immer mehr darauf achten, wie sie relativ günstig an den Ballermann kommen, wird der Marktanteil der Billigflieger auch weiterhin steigen. Wer nicht unbedingt Wert auf Komfort und Essen während des relativ kurzen Fluges legt, wird mit Sicherheit einen Billigflieger in Betracht ziehen.