malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Die beliebtesten Drinks des Sommers auf Mallorca

 

 

Wodka Karamell, San Miguel und Hierbas laufen gut rein

 

Zum Urlaub am Ballermann auf Mallorca gehören auch hochprozentige Drinks, gemixte Leckerlis und ein gutes Bier. In Spaßhausen bleiben die Kehlen der feiernden Partypeople nur kurze Zeit trocken. Ob am Strand der Playa de Palma, im Hotel am Ballermann oder in einer der Discos auf Mallorca es wird immer getrunken.

 

Die auf Spaßkur befindlichen Touristen greifen natürlich gerne zum Alkohol, da dadurch auch die Geselligkeit steigt und man einige der Lieder eh nur besoffen anhören kann.

 

malleBZ hat die beliebtesten Drinks des Sommers 2014 gelistet.

 

Ein Großteil der Befragten gab an am liebsten San Miguel zu trinken. Das spanische Bier gehört zum Malle Urlaub einfach dazu. Am Strand ein kühles San Miguel, ist für viele schon der wahre Urlaub!

 

Beliebt ist auch der Insellikör Hierbas. Auf Deutsch würde man sagen Kräuterlikör, denn hier werden inseleigene Kräuter in Alkohol eingelegt. Auf den Balearen produziert jede Insel eine eigene Variation. Den typischen Geschmack bekommt der Hierbas vom hinzugegebenen Anis, der auf den Inseln sehr beliebt ist. Man spricht beim Hierbas auch von einer Medizin die gut gegen einfach Alles ist.

 

Der 43er mit Milch ist Tradition und hat am Ballermann schon fast Kultstatus. Einen 43er mit Milch zischt jeder mal in seinem Urlaub.

 

Fruchtzwerge im Bierkönig gehören seit letztem Sommer schon zum Frühsport der Hardcore Spaßtouris. Ein Fruchtzwerg besteht aus Moskovskaja Ananas, einem Schluck Orangensaft und etwass Grenadine, was ihn auch deshalb schon zum knallen prädestiniert.

 

Das absolute Trendgetränk der letzten beiden Jahre war der Wodka Karamell von Rushkinoff. Das Zeug lief runter wie Öl und zwar bei allen. Einige packten sich die Koffer damit voll, da man diesen Wodka Karamell in Deutschland nicht bekommt.

 

Zu guter Letzt ist auch der leckere Haselnussschnaps im Bamboleo ein Grund für viele Gäste der Playa de Palma, erst mal dort einzukehren bevor irgendwas anderes auf dem Programm steht.

 

 

Prost und bleibt gesund!!