malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Was ist am Ballermann auf Mallorca noch erlaubt?

Seit Mai gelten nun die neuen Benimmregeln am Ballermann. Infomaterial oder gar Hinweisschilder auf eben diese Verbote, sucht man auch Ende August immer noch vergeblich. Weder weisen Schilder auf die Verbote hin, noch gibt es in Hotels oder von der Reiseleitung dementsprechende Infos.

 

Wieder einmal muss man auf Mallorca feststellen, dass auf tollen Pressekonferenzen auf schicken Golfplätzen die deutschen Touristen an der Nase herum geführt wurden. Noch im April kündigten die politischen Initiatoren, allen voran Alvaro Gijon, eine umfangreiche Infokampagne an. Bis heute fanden nur Bestrafungen statt, die „Infokampagne“ übernahmen BILD und RTL.

 

Hier also nochmal einige Antworten auf brennende Fragen:

Darf ich am Strand noch Alkohol trinken?
Grundsätzlich, nein! Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit ist an der Playa de Palma verboten und der Strand gehört zur Öffentlichkeit. Die Beamten ahnden dies aber nur nach Lust und Laune.

 

Darf ich am Strand einen Eimer benutzen um meine Getränke zu kühlen?
Nein, denn die beliebten blauen Eimer sollen verschwinden. Mittlerweile bieten die Supermärkte gegen Gebühr geräumige Kühltaschen an. Erst gestern berichteten zwei Touristen über jeweils € 100,- Strafe für eben diese Eimer am Strand.

 

Darf ich am Strand Musik hören?
Ja, aber nur leise! Leider gibt es aber keine offiziellen Angaben zu eben dieser Lautstärke. So kann es sei, dass ein Beamter sagt „Geht klar!“ und der nächste der vorbeikommt empfindet die Musik als zu laut und schreibt einen Strafzettel.

 

Darf ich am Strand ein Zelt, eine Bierbank, einen Fahnenmast oder ähnliches aufbauen?
Ja und Nein. Denn auch hier gilt leider, was der eine Beamte durchgehen lässt, kann der andere bestrafen.

 

 

Schwer vorstellbar, dass nun auch nur ein Leser tatsächlich schlauer ist, denn es gibt zahlreiche Touristen die nicht bestraft wurden und erzählen das am Ballermann alles wie immer ist. Dies verdeutlicht einmal mehr eindrucksvoll die Willkür. Eben diese Willkür, ist das Problem. Die Regeln sind zu 80% sinnvoll, doch die Umsetzung ist absolut mangelhaft.

 

 

Als offizielles Statement von malleBZ gibt es folgendes:

„Ihr dürft im Megapark den ganzen Tag bis zur Bewusstlosigkeit saufen! Ihr werdet keine Strafzettel bekommen. Auch auf dem Heimweg in der Nacht könnt ihr lauthals schreiend durch die Straßen laufen, es passiert euch nix. Nach 1 Uhr nachts dürft ihr euch sogar auf der Straße besaufen und mit langen Strohhalmen aus Eimern trinken. Dann hat die Polizei ihre von der Politik aufdiktierte Arbeit getan und ihr wart alle in der Disco und habt dort euer Geld ausgegeben“