malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

EX-C-PromiBB - Schwache Quote - Schwache Show

Aber was will man erwarten von einem Haus voller EX´en? EX-Bachelor, EX-Luder, EX-Senator, EX-Pornstar, EX-Schlagerstar EX etc…

 

Kaum eine dieser neuen Reality-Shows der letzten Zeit, außer „Die Bachelorette“, war bisher langweiliger als diese Staffel von EX-C-Promi Big Brother.

 

Wenn schon die Moderatoren berühmter sind, als die Promis im Haus muss man über die Qualität der Insassen kein Wort mehr verlieren. Obwohl Jochen Schropp den Titel Moderator trägt, hat er diesen nicht verdient. Selten witzig, meist peinlich kommt der Oberschüler Jochen rüber. Einziger Lichtblick bei EX-C-Promi BB bleibt Cindy aus Marzahn, die sich als einzige den Titel Moderatorin wirklich verdient hat. Alle anderen bitte mal austauchen, auch diesen Vogel vonne BILD. Dummschwätzer gibt es im Haus doch nun wirklich genügend!

 

Merkwürdig kommen auch Schnitt und Aktualität rüber, der Produzent scheint „Das Experiment“ wohl auch hier in seiner Agenda stehen haben. Kandidaten, wie z.B. Paul Janke, verplappern sich über noch nicht gezeigte Themen, der Moderator steht dumm da und kommt in Erklärungsnot.

 

Wieso zeigt SAT1 die Challenges nicht zeitnah? Grad die waren doch im Dschungelcamp das Salz in der Suppe. Wer sich allerdings die Mühe machte danach noch die BILD Webshow und EX-C-PromiBB auf SIXX zu schauen, wird schnell geschnallt haben um welch peinlich einfache Challenges es hier geht. Voll Panne!

 

Unter den Bewohnern sucht man die Prominenz vergeblich und das wirkt sich natürlich auch auf die Quote aus. Zum Einzug ins EX-C-Promi Big Brother Haus schalteten nur 3,2 Mio. Zuschauer ein. Den Einzug ins RTL Dschungelcamp sahen 7,7 Mio. Zuschauer, was deutlich macht, wie interessant EX-C-Promi BB wirklich ist.

 

 

In diesem speziellen Fall von „EX-C-Promi Big Brother“ macht umschalten absolut Sinn.