malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Michael Wendler hat die Hosen gestrichen voll


Wenn es am Freitag wieder "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" heißt, schauen die Augen von Millionen auf gescheiterte Existenzen, verblichene Sternchen und "Ich-will-berühmt-werden-egal-wie-Nixkönnern" im australischen Dschungel. Einer sticht aber besonders hervor und dies mit voller Absicht. Michael Wendler polarisiert schon vor dem Camp mehr, als Dschungel Sams Georgina oder Sarah Dingens während der kompletten Staffel. Denn jeder der Teilnehmer hat eine Meinung zum Wendler und die ist nicht immer direkt vom Ponyhof. Seit dem Interview dürfte diese Meinung bei einigen nochmals ein paar Stufen tiefer in den Keller der Abscheu gerutscht sein. Denn es schaut so aus, als würde der Essensplan im Dschungel schon heute feststehen. Reis und Bohnen jeden Tag, denn Michael Wendler hat Schiß vor den Dschungelprüfungen.

 

Im RTL Interview machte er seinen Dschungelfreunden keine große Hoffnung auf was Leckeres zum Essen, sollte er in die Prüfung müssen. "Sollte ich wirklich zu einer Dschungelprüfung gewählt werden, müssen sich die Bewohner auf einen harten Tag einstellen, denn ich werde sie mit Sicherheit nicht absolvieren." stellte der König des gepflegten Mikrowellenessens gleich mal klar. Kann ja nicht angehen das der liebe Micha Kamelhoden in den Mund nimmt oder durch dunkle Gänge krabbeln muss. Da hätte RTL wohl seine Frau engagieren sollen, denn sie wird die verlorengegangenen Eier des Schlagersängers irgendwo versteckt haben. Das Michael Wendler ein jämmerlicher Drückeberger ist, konnte die Nation bei "Posch - Ich kämpfe für ihr Recht" deutlich sehen und wird dies nun auch live am TV miterleben.

Ganz schwer vorstellbar, dass sich die restlichen Teilnehmer dieses affektierte Königsgehabe lang gefallen lassen und wortlos hungern werden. Am Freitag geht es los und wir freuen uns schon auf die erste Prüfung mit dem Liebling der Nation!