malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Polizei mit Helikopter auf Patatero-Jagd

 

Die Beamten der Policia Local sind dieser Tage unwahrscheinlich aktiv, was daraufhin deutet, dass es sich hier keinesfalls um PR Aktionen handeln kann. Dies wird der Polizei im Sommer oft unterstellt und hatte manchmal auch tatsächlich den Anschein. Doch aktuell scheint man tatsächlich hart durchzugreifen. Ein Polizei Helikopter fliegt die bekannten Plätze der Hütchenspieler in niedriger Höhe ab, kreist und informiert die Kollegen am Boden. So können die in alle Richtungen flüchtenden Patateros besser geortet werden und haben weniger Chancen sich im Wirrwarr aus Straßen und Hauseingängen zu verstecken.

 

Durch die neuen Verordnungen würde es den Beamten einfacher fallen Strafen auszusprechen und Platzverweise zu verordnen. Diese Strafen können dann bis zu € 600,- für den Hütchenspieler bedeuten. Bei einer Strafe in dieser Höhe wäre sicher jeder Patatero in einer problematischen Situation, denn der Tagesverdienst liegt weit darunter. Auf die Art will man das Hütchenspiel unattraktiv für kriminelle Banden machen.

 

Bereits letzte Woche konnten zwei der Hütchenspieler am Ballermann 2 auf frischer Tat ertappt und gefasst werden. Diese waren als die Köpfe der Bande vom Ballermann 2 bekannt. Ein Teilerfolg nur, aber ein richtiger Schritt in Richtung „Spaßhausen ohne Stressfaktoren!“