malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Chefs der Klau-Nutten am Ballermann verhaftet

 

Lokale Behörden sind den Zuhältern schon seit längerem auf der Spur. Im Mai diesen Jahres wurden bereits fünf Tatverdächtige verhaftet, die ebenfalls zu dieser Bande gehörten.

 

Nun wurden 8 weitere Mitglieder, hauptsächlich Schwarzafrikaner aus Nigeria, verhaftet und nebenbei noch Diebesgut im Wert von mehreren Zehntausend Euro sichergestellt. Eine nigerianische Bar an der Playa de Palma diente den Bandenmitgliedern als Stützpunkt für ihre Geschäfte. Insgesamt haben Beamte der UCRIF über 120 Klau-Nutten, die über ganz Mallorca verteilt wurden, identifiziert.

 

Von Seiten der Staatsanwaltschaft wird den Bandenmitgliedern Menschenhandel, Missbrauch, Hehlerei und schwere Körperverletzung vorgeworfen. Laut der Staatsanwaltschaft Palma sollen die Zuhälter bis zu € 40.000 von jeder der Frauen für die Flucht nach Spanien verlangt haben. Diese Summe mussten die Frauen bei ihren "Chefs" abarbeiten um frei zu kommen. Meist wurden arglose und betrunkene Touristen auf dem Heimweg in ihr Hotel zum Opfer der Klau-Nutten.

 

Da aktuell die Rolexwochen laufen kommt diese Aktion genau zur richtigen Zeit und El Arenal ist wieder ein Stück sicherer geworden!