malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Tabak und Alkohol werden teurer

 

Den größten Batzen Kohle verspricht man sich in Madrid von den Kürzungen der Steuervergünstigungen von Unternehmen. Hier könnten ca. 3,5 Milliarden Euro erwitschaftet werden um die Talfahrt Spaniens ein wenig zu bremsen. Die Regierung will es Unternehmen zusätzlich erschweren, ihre Verluste aus dem Ausland in Spanien abschreiben zu können. Für 2014 ist erstmal wieder ein Wachstum der Volkswirtschaft prognostiziert, welche die letzten 7 Quartale ständig schrumpfte!

 

 

Zum Glück gibt es aber auch Ausnahmen bei der Alkoholsteuer, denn bei Bier und Wein bleibt der Steuersatz unverändert bei 7%!