Hunderte demonstrieren am Ballermann


Die Geschäfte und auch das Image der Playa de Palma leidet zusehends unter den illegalen Straßenhändlern, Taschendieben, afrikanischen Nutten und Hütchenspieler Banden.
Um in Zukunft wieder eine schöne und auch für die Touris angenehme Playa de Palma zu haben, gingen die Menschen heute mit Schildern und Spruchbändern auf die Strasse. Der Demonstraions-Zug ging vom Ballermann 7 entlang der Promenade bis zum Ballermann 0, wo die Schlusskundgebung stattfand.



Am Rande bzw. auf der Mauer sitzende Spaßurlauber schlossen sich spontan dem Marsch gegen die illegalen Nervereien an. Denn auch viele der Touristen fühlen sich durch die Machenschaften extrem belästigt und bringen großes Verständnis für die Demonstranten auf.

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok