Norman Langen - Der neue Star am Ballermann

 

malleBZ schrieb bereits am 20. Februar 2011, kurz nach der ersten Recall Show von DSDS, einen Artikel mit dem Titel "Jetzt muss sich `Der Wendler´ warm anziehen" und orakelte über diesen nicht ganz unerwarteten Erfolg.

 

 

Neben der neuen Single, Einer von Millionen, konnte Norman Langen auch ein neues Management für sich gewinnen. In Zukunft kümmert sich "Wendler Macher" und "Olé Ausdenker" Markus "Sonnenschein" Krampe um den neuen Schlagerstar. Achtet man mal genauer auf die Entwicklung von Norman Langen, hat ihm dieser Schritt sehr gut getan. Obwohl sein neuer Style und die neue Bühnenshow mächtig an Michael "Schlagergott" Wendler erinnert, wird Norman hoffentlich niemals das "Hate Level" vom Wendler erreichen und immer schön auf dem Boden bleiben.

 

 


Der neue Vertrag mit dem Megapark, der sicher nicht nur für eine Saison gilt, und die wöchentlichen Engagements läuten auch den langsamen Abschied des Königs von Mallorca ein. Da außer Mickie Krause aktuell nur Norman Langen diesen Starfaktor hat, in die immens großen Fußstapfen von Jürgen Drews zu treten, hat sich der Megapark den "Goldjungen" schon mal gesichert. King Krause wird aus alter Verbundenheit zum RIU Palace sicher das ein oder andere Gastspiel in der MegArena geben, jedoch nie wirklich im RIU Palace aufhören. Krause und RIU ist einfach untrennbar! Somit setzt der Megapark nun auf Norman Langen und hat damit eine sehr gute Wahl getroffen.

 


Die zahlreichen Fans von Jürgen Drews, dem König von Mallorca, sollten den Sommer 2013 am Ballermann nutzen um ihren Star nochmal live zu erleben. Es bleibt nicht auszuschließen, dass Onkel Jürgen sich in seinem 69. Lebensjahr auf seine Abschiedstournee vom Ballermann begibt. Nutzt diesen Sommer und feiert nochmal so richtig mit Jürgen Drews in der MegArena, 2014 steht dann wohl Norman Langen an seiner Stelle.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok