malleBZ Logo

facebook Logo  Google+ Logo  Twitter Logo  Youtube Logo 

Neue Steuer macht Urlaub teuer


Im Falle der Getränkeverpackungssteuer, die uns als Ökosteuer verkauft werden soll, ist pro Getränkeeinheit mit einer Preissteigerung von 3 bis 15 Cent zu rechnen. So wird im Jahr 2013 pro Wasserflasche mit mehr als einem Liter Fassungsvermögen eine Steuer von 10 Cent fällig. Bei einem bisherigen Verkaufspreis von 28 - 55 Cent pro 1,5 Liter Flasche eine deftige Erhöhung. Weinflaschen, zu denen auch Sangria zählt, werden mit 4 Cent besteuert und auch die beleibten Tetra Paks werden wohl um ganze 7 Cent verteuert. Die heißgeliebten 0,5 Liter San Miguel Strandvepser werden um ganze 3 Cent teuer. Was dadurch nicht geschafft wird ist den Müll zuvermeiden, was einer Ökosteuer entsprechen würde. Ein Pfandsystem mit dem der Plastikmüll eingedämmt werden könnte, ist den kreative Politikern dann wohl doch zu kreativ und man könnte zudem den Eindruck einer echten Ökosteuer bekommen.

 

Auch die Mietwagensteuer ist eher ein Schildbürgerstreich, denn sie entwickelt sich aktuell zu einem Bummerang durch den eine erhebliche Menge Geld verloren ginge. Man rechnete hier mit Steuereinnahmen von 15 Mio Euro, die nun zu einem Verlust von über 45 Mio. führen könnten. Anstatt zu denken, handeln die Politiker hier lieber und vergessen darüber essentielle Punkte wie z.B. alle Autoverleiher Mallorcas gleich zu behandeln und nicht nur von Firmen mit Sitz auf Mallorca zu kassieren. So kommen Riesen wie SIXT, Hertz, Europcar in die tolle Lage, sich durch einen Firmensitz im Ausland (nicht auf Mallorca) einen weiteren Wettbewerbsvorteil zu schaffen, denn diese müssen keine Steuern bezahlen. Als Reaktion auf diese "Schwachsinns Steuer" wollen nun auch die auf Mallorca ansässigen Autoverleiher ihren Firmensitz verlegen und die Mietwagensteuer somit ungehen. Bis hier kein Konsens gefunden wird, werden Mietwagen im Jahr 2013 im Schnitt ca. € 5,- pro Tag teurer.