Brauhaus Traunstein schon vor dem Aus?

 

 

Das erste Jahr ist für einen Gastronomie Betrieb am Ballermann immer sehr schwer. Man muss sich unter der vielfältigen Konkurrenz behaupten und schnell bekannt werden. Natürlich gehören auch gutes Personal und eine einwandfreie Küche zum Erfolg. All diese Faktoren erfüllte das Brauhaus Traunstein am Anfang der Bierstrasse und doch wurde der Mietvertrag nun überraschend gekündigt. Bereits vor 2 Jahren war diese Immobilie ein Zankapfel. Damals wollten die Damen Simböck dort ein "Michael Wendler Fancafe" eröffnen, was schlussendlich auch an diversen Faktoren scheiterte.

Besitzer der Immobilie ist die Grupo Cursach Ocio, welche auch die Discos Megapark, Paradies Beach und RIU Palace betreibt. Die Kündigung des auf 5 Jahre abgeschlossenen Pachtvertrages traf die Betreiber wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Zur Eröffnung im Frühling 2013 wurde das Lokal liebevoll und aufwendig umgebaut, da man ja für 5 Jahre mindestens das Brauhaus Traunstein betreiben wollte. Obendrein stehen auch 10 Arbeitsplätze auf dem Spiel und die Existenz der Arbeiter. Die Investition von ca. € 250.000 ist nun teilweise durch die Willkür der Grupo Cursach Ocio gefährdet.

 

Wieso der Mietvertrag gekündigt wurde, ist laut einem Insider ganz klar „Die waren neidisch auf jeden Cent den die dort verdient haben. Das ist typisch Cursach, die sind von der Gier nach Geld zerfressen!“.

 

Ob es für das Brauhaus Traunstein auch 2014 weitergeht entscheidet sich in den kommenden Wochen. Aktuell wird ein Mieter gesucht der bereit ist den neuen und deutlich höheren Mietpreis für die erst letztes Jahr renovierte Lokalität zu bezahlen. Laut unseren Informationen gibt es aber mindestens drei Bieter die Interesse haben das Objekt zu mieten.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok